Ruhr-Uni-Bochum
Horst Görtz Institut - News

Kick-off von SecHuman II

Das Forschungskolleg SecHuman lädt zum Kick-off-Event mit internationaler Keynote und der Vorstellung vergangener und zukünftiger Forschungsprojekte.

Copyright: Adobe Stock/cheremuha

Im Januar startete das Forschungskolleg SecHuman für 3,5 Jahre in die zweite Förderphase. Gefeiert wird dies mit einem abwechslungsreichen Online-Event. Als Keynote-Speaker konnte dafür Richard Clayton, Security Researcher am Department of Computer Science and Technology der University of Cambridge mit dem Thema "Some challenges of cross-disciplinary and interdisciplinary research" gewonnen werden. Außerdem gibt die Veranstaltung vielfältige Einblicke in die interdisziplinären Tandems der bisherigen und vor allem neuen Forschungsprojekte.

Während in der ersten Förderperiode der Fokus auf der Interaktion zwischen Mensch und IT-Sicherheit lag, steht nun in der zweiten Förderperiode IT-Sicherheit als gesellschaftliches Phänomen im Mittelpunkt der Tandems. Kooperiert wird mit Partner*innen aus der Praxis, wie dem Bundeskriminalamt, dem GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, der Stiftung Datenschutz und dem Eco, dem Verband der Internetwirtschaft.

Das Forschungskolleg SecHuman, kurz für "Schöne neue Welt: Sicherheit für Menschen im Cyberspace", ist am Horst-Görtz-Institut für IT-Sicherheit angesiedelt und eingebunden in das Exzellenzcluster CASA – Cybersicherheit im Zeitalter großskaliger Angreifer. An SecHuman beteiligt sind neben der Ruhr-Universität Bochum auch die Technische Universität Dortmund und die Fachhochschule Dortmund.

Die Anmeldung zum spannenden Kick-off ist bis zum 26. April 2021 möglich: https://registration.crypto.rub.de/conf/SecHumanKickoff/

Zum Programm

Allgemeiner Hinweis: Mit einer möglichen Nennung von geschlechtszuweisenden Attributen implizieren wir alle, die sich diesem Geschlecht zugehörig fühlen, unabhängig vom biologischen Geschlecht.