Ruhr-Uni-Bochum
Horst Görtz Institut - News

Neues Gesicht bei der Gleichstellung

Franziska Herbert vom Lehrstuhl Mobile Security ist die neue dezentrale Gleichstellungsbeauftragte der Fakultät.

Franziska Herbert - Neues Gesicht bei der Gleichstellung. Januar 2021

Copyright: Privat

Franziska Herbert wurde am Mittwoch, 06. Januar 2021, offiziell zur neuen dezentralen Gleichstellungsbeauftragten der Fakultät ETIT gewählt. Sie löst damit ihre Vorgängerin Lena Schnitzler ab. Franziska Herbert ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Mobile Security und studierte zunächst an der TU Darmstadt Psychologie. Dort engagierte Sie sich unter anderem im Studierendenparlament, im Senat und im Senatsausschuss Lehre. "Wir haben uns dabei unter anderem mit den Themen Studierende mit Kind, gendergerechte Sprache, Anti-Diskriminierung und der Frage, wie man technische Fächer an die Frau bringen kann, beschäftigt", sagt Franziska Herbert. "Persönlich finde ich vor allem Vernetzung super wichtig, besonders wenn man an den Bereich Frauenförderung denkt. Männer vernetzen sich viel mehr als Frauen, da müssen wir aufholen und uns starke Netzwerke schaffen, in denen wir uns gegenseitig unterstützen", fügt sie an.

Aus diesem Grund möchte sie nun an der Fakultät den Doktorandinnen-Treff wieder auf erleben lassen. Ihre Vorgängerin Lena Schnitzler hatte bereits das Doktorandinnen-Frühstück initiiert, was durch die Corona-Pandemie jedoch auf Eis gelegt werden musste. "Ich würde das gerne erst einmal als digitales Format wieder aufnehmen", schlägt Franziska Herbert vor. "Ich hoffe, dass wir ein solches Format etablieren können und viele Doktorandinnen teilnehmen. Hier an der Fakultät passiert ja schon einiges in Sachen Gleichstellung. Vor allem die Studentinnen organisieren viele Workshops, das finde ich super. Da möchte ich ebenfalls unterstützen wo ich kann." Für Franziska Herbert ist auch die gendergerechte Sprache wichtig. "Darunter müssen meine Arbeitskolleginnen und Kollegen, aber auch Freundinnen und Freunde manchmal leiden, weil ich sie oft korrigiere", lacht sie. Wir freuen uns auf den Austausch mit unserer neuen dezentralen Gleichstellungsbeauftragten und sagen herzlich willkommen!

Allgemeiner Hinweis: Mit einer möglichen Nennung von geschlechtszuweisenden Attributen implizieren wir alle, die sich diesem Geschlecht zugehörig fühlen, unabhängig vom biologischen Geschlecht.