Ruhr-Uni-Bochum
HGI

Michael Walter besetzt Professur für Quanteninformation

Der Forscher ist Experte für Quanteninformationen und theoretische Informatik.

Copyright: RUB, Marquard

Michael Walter besetzt seit Januar 2022 die neue Professur für Quanteninformation an der Fakultät für Informatik und ist Teil des Exzellenzclusters CASA (Cyber Security in the Age of Large-Scale Adversaries) an der RUB. An seinem Lehrstuhl erforscht ein internationales Team die Auswirkungen der Quantenmechanik – also der Gesetze, die die Natur auf kleinsten Skalen beschreiben – auf die Informatik. „Quantencomputer rechnen nicht einfach schneller, sondern sie folgen völlig anderen Prinzipien als gewöhnliche ‚klassische‘ Computer“, erklärt er. „Dementsprechend erfordert die Forschung an Quantenalgorithmen und -protokollen grundsätzlich neue Ideen und Konzepte.“ Walter ist auch daran interessiert, Ideen aus der Quanteninformation auf andere Bereiche der Informatik, Mathematik und Physik anzuwenden. Der Lehrstuhl beteiligt sich federführend an nationalen und internationalen Kooperationen mit akademischen und industriellen Partnern.

Vor seinem Ruf an die Ruhr-Universität war Walter Assistenzprofessor an der Universität von Amsterdam, wo er auch als Senior Researcher am niederländischen Forschungszentrum für Quantensoftware QuSoft tätig war. Davor promovierte er an der ETH Zürich und arbeitete als Postdoc an der Stanford University. Für seine interdisziplinäre Forschung an der Schnittstelle von Informatik, Mathematik und Physik wurde Walter 2020 mit dem Early Career Award der Königlich Niederländischen Akademie der Wissenschaften ausgezeichnet.

Um den neuen Lehrstuhl für Quanteninformation kennenzulernen und mehr über die dortige Forschung und aktuelle Stellenangebote zu erfahren, besuchen Sie bitte dessen Webpräsenz.

Allgemeiner Hinweis: Mit einer möglichen Nennung von geschlechtszuweisenden Attributen implizieren wir alle, die sich diesem Geschlecht zugehörig fühlen, unabhängig vom biologischen Geschlecht.