Kooperationen

Neben Spitzenforschung und Ausbildung ist der Transfer wissenschaftlicher Ergebnisse in die Praxis die dritte Säule, auf der das Research Department IT Sicherheit ruht.

Eine wichtige Voraussetzung hierfür ist das Kooperationsnetzwerk aus mehr als 130 Partnern auf der ganzen Welt – von Behörden über spezialisierte Unternehmen bis hin zu Global Playern.

Das sagen unsere Kooperationspartner über das HGI

Senior Director Secure Platform Architecture, NXP Semiconductors Germany GmbH
Dr. Thomas Wille
„Durch unsere langjährigen Forschungskooperationen mit dem HGI konnten wir unsere Stellung als Marktführer für IoT-Sicherheit und Hochsicherheits-Bausteine weiter ausbauen. Das HGI ist unser weltweit wichtigster F&E-Partner im Bereich IT-Sicherheit."
Executive Speaker G DATA SecurityLabs
Ralf Benzmüller
„Das HGI ist für die G DATA Software AG mehr als ein kompetenter Partner in den wichtigsten Bereichen der IT- und Datensicherheit. Die Forschung ist Weltklasse und die umfassende Lehre bringt weltweit etablierte Spitzenkräfte hervor.“
Vorstandsvorsitzender secunet Security Networks AG und stv. Vorstand im TeleTrusT-Bundesverband
Dr. Rainer Baumgart
„Als größte Ausbildungseinrichtung im Bereich IT-Sicherheit ist das HGI von zentraler Bedeutung für die deutsche IT-Sicherheit. Auch bei secunet profitieren wir von der Arbeit des HGI und beschäftigen zahlreiche Absolventinnen und Absolventen."

Start-ups

Das HGI hat seit seiner Gründung 16 Start-ups hervorgebracht und ist damit im Bereich der IT-Sicherheit deutscher Spitzenreiter. Zudem sind unsere Ausgründungen außergewöhnlich erfolgreich. So wurden die Start-ups der ersten Generation – zynamics, ESCRYPT, Sirrix und isits – durch die Großunternehmen Google, Bosch, Rohde & Schwarz und den TÜV Rheinland übernommen. Das einzigartige Ökosystem aus Spitzenforschung, engem Industriekontakt und einem großen Pool hervorragend ausgebildeter Studierender mit Unternehmergeist begünstigt die Entwicklung hoch innovativer Ideen am HGI. Junge Gründerinnen und Gründer werden beim Firmenaufbau und der Entwicklung ihrer Produkte oder Dienstleistungen bis zur Marktreife von uns unterstützt.

Die Start-ups wurden von Studierenden, Promovierenden oder Professoren des HGI gegründet, und ihre Technologie basiert auf der Forschung am HGI.

Der Gründungsinkubator Cube 5 unterstützt und begleitet ITS-Entrepreneure dabei in drei Phasen: von der Ideen- über die Technologieentwicklung bis hin zum Firmenaufbau.

Cube 5

Seit 2018 erweitert das Projekt Cube 5 - Creating Security das Angebot des HGI im Bereich Transfer.

Als Inkubator unterstützt Cube 5 Gründungsinteressierte und Neugründungen in der IT-Sicherheit in verschiedenen Phasen: Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werden bei der Entwicklung von Ideen, Technologien und unternehmerischem Know-how bis hin zum Firmenaufbau betreut.
Zudem vermittelt Cube 5 Experten aus seinem großen Partnernetzwerk und stellt temporäre Arbeitsplätze zur Verfügung.

Mit regelmäßigen Veranstaltungsformaten fördert Cube 5 den Austausch und die Qualifizierung von jungen Entrepreneuren innerhalb und außerhalb von Studium und Promotion am HGI. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Zur Website

IT Security Pitch Day

Die Vernetzung von Hochschul-Start-ups aus dem Bereich IT-Sicherheit mit erfolgreichen Unternehmen und Inverstoren ist das Ziel unseres Pitchs. Der erste IT Security Pitch Day wurde 2016 mit 150 Teilnehmenden und 6 Start-up-Pitches durchgeführt. Seitdem findet die Veranstaltung jährlich unter immer größerem Zuwachs statt.

Im Rahmen des Pitch Days stellen Gründerteams aus der IT-Sicherheit ihre Geschäftsmodelle vor Investoren, potentiellen Kunden und Gründungsinteressierten vor.

Fachliche Inputs und Netzwerkmöglichkeiten mit Investoren, Technologiepartnern und potentiellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erweitern den Veranstaltungsrahmen.

 

Partner des Pitch Days sind Bochum Wirtschaftsentwicklung, Wagniskapitalgeber eCAPITAL und WORLDFACTORY, die Innovationswerkstatt der Ruhr-Universität Bochum.

Mehr Infos zum Pitch

nrw.uniTS

Seit 2012 leitet das HGI das IT-Sicherheitsnetzwerk nrw.unITS mit Unterstützung des eco – Verbands der Internetwirtschaft e. V., networker NRW sowie dem Institut für Internet-Sicherheit if(is) der Westfälischen Hochschule. Das Netzwerk bietet unterschiedlichsten Akteuren der IT-Sicherheit in NRW eine Plattform und hat mittlerweile etwa 130 Mitglieder aus Unternehmen, Wissenschaft und Verbänden. Die enge Zusammenarbeit von Universität und Wirtschaft garantiert die Verknüpfung von anwendungsorientierter Spitzenforschung mit handlungsorientiertem Unternehmergeist. Gemeinsame Projekte, Veranstaltungen, Arbeitsgruppen und zahlreiche weitere Aktivitäten stärken die Kooperation innerhalb der IT-Sicherheits-Branche in NRW nachhaltig und sensibilisieren auch andere Branchen für die Thematik. Die Mitgliedschaft bei nrw.unITS ist kostenfrei.

Zur Website