Übergabe des Förderbescheids für eurobits

Julia Stammen, Daniel Müller, Sebastian Scheeben, Christine Skropke, Christian Zelsen, Birgitte Baardseth, Hans-Jürgen Vogel, Johannes Peuling, Ralf Benzmüller, Friederike Schneider, Michael Sparenberg, Prof. Dr. Dieter Kreimeier (v.l.n.r.)

Einen Förderbescheid über 763.670 Euro für das Projekt „eurobits – Kompetenzzentrum für IT-Sicherheit“ konnte am 5.12. Regierungspräsident Hans-Josef Vogel an Christine Skropke, Vorsitzende eurobits e.V., und Friederike Schneider, Geschäftsführerin eurobits e.V., übergeben.

IT-Sicherheit ist hinsichtlich der Forschungs- und Unternehmens-Expertise, der Bedeutung für die Konkurrenzfähigkeit der Wirtschaft und des Schutzes kritischer Infrastrukturen und persönlicher Daten eines der herausragenden Innovationsfelder in NRW.

Aufbauend auf den Stärken und den bisherigen Aktivitäten des Vereins eurobits wird im Projekt die nachhaltige Branchenentwicklung der IT-Sicherheit durch ein systematisches europäisches Netzwerk, die Initiierung von (internationalen) Forschungs- und Entwicklungskooperationen sowie durch Öffentlichkeitsarbeit und die Unterstützung des kontinuierlichen Gründungsgeschehens im Ruhrgebiet angestrebt.

Die hierzu erforderlichen Fachkräfte werden bereits in NRW ausgebildet. NRW, insbesondere das Ruhrgebiet, schärft damit das Profil der europäischen „Kaderschmiede“ für IT-Sicherheitsfachkräfte. Als messbare Erfolgsindikatoren des Projekts dienen die Sicherung des regionalen Unternehmensbestandes, Unternehmensansiedlungen, die Neu- und Ausgründung von Unternehmen, die Zahl der Transferprojekte, das verstärkte Einwerben von Projektfördermitteln für Forschung und Entwicklung, die Unabhängigkeit von Produkten und Dienstleistungen aus den USA, China und Israel (nationale Souveränität) sowie die bessere Berücksichtigung regionaler Akteur*innen bei Aufträgen der Öffentlichen Hand.

Der eurobits e.V. ist Kooperationspartner, Teile der Zuwendung werden an die Wirtschaftsförderung Bochum Wifö GmbH weitergeleitet. Die Finanzierung erfolgt mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und einer Ko-Finanzierung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Zur Website von eurobits gelangen Sie hier.