Stellenausschreibung: W1 - Professur für Software-Sicherheit (Tenure Track)

Im Rahmen des Exzellenzclusters CASA sind aktuell einige Positionen zu besetzen. Zu allen Stellenausschreibungen und Informationen gelangen Sie hier.

Anforderungsprofil:
Gesucht wird eine ausgewiesene Vertreterin oder ein ausgewiesener Vertreter aus einem aktuellen Forschungsgebiet der systemnahen IT-Sicherheit. Bewerberinnen und Bewerber sollen in Forschung und Lehre in mindestens einem der folgenden Teilgebiete exzellent ausgewiesen sein:

  • Softwarebasierte Seitenkanal- und Mikroarchitektur-Angriffe
  • Softwareaspekte von Netzwerk- und Internet-Sicherheit
  • Schutz der Privatsphäre
  • Sicherheit in neuen Anwendungsdomänen

Es wird eine Wissenschaftlerin oder ein Wissenschaftler mit international sichtbarem Forschungsprofil gesucht, die/der bereits vorhandene Schwerpunkte ergänzt. Es wird die Bereitschaft zur Kooperation mit dem Horst Görtz IT Security Research Department (HGI) und dem Max Planck Institute (MPI) for Cyber Security and Privacy sowie eine aktive Rolle bei laufenden und geplanten Projekten erwartet, insbesondere im Rahmen des Exzellenzclusters CASA.

Zum Aufgabenbereich der Professur gehört die Lehre in den Studiengängen zur IT-Sicherheit und ein angemessener Beitrag in der akademischen Selbstverwaltung. Vorausgesetzt werden eine ausgezeichnete wissenschaftliche Qualifikation, in der Regel nachgewiesen durch eine Promotion in herausragender Qualität und erstklassige internationale Publikationen, sowie gute didaktische Befähigung und Erfahrungen in der Lehre. Weiterhin erwartet werden die Bereitschaft zu interdisziplinärem Arbeiten und zum Einwerben drittmittelgeförderter Forschungsprojekte. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Besetzung der Stelle ist mit Tenure Track für die Berufung auf eine W2-Professur verbunden. Bei positiver Evaluation erfolgt die Berufung auf eine W2-Stelle ohne erneute Ausschreibung in einem angemessen vereinfachten Berufungsverfahren. Die fachspezifischen Kriterien zur Evaluation der Professur können hier erfragt werden.

Wir wollen an der Ruhr-Universität besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerberinnen und Bewerber sind sehr willkommen. Die Ruhr-Universität Bochum verfügt über ein Dual Career-Programm zur Unterstützung der Partnerinnen und Partner berufener Personen. Nähere Informationen finden Sie hier.

 

Weitere Informationen                                                                        Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Kopien der Zeugnisse, Schriftenverzeichnis, Nachweise besonderer Eignung für die akademische Lehre, Angaben der Forschungsinteressen, Auflistung eigener Drittmitteleinwerbungen) werden, möglichst in digitalisierter Form, bis zum 15.06.2020 erbeten an den Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Ruhr-Universität Bochum

Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik           der Ruhr-Universität Bochum                                                                  Prof. Dr.-Ing. Thomas Musch                                                                44780 Bochum                                                                                      Telefon: +49 234 3227113                                                                       E-Mail: Bewerbung-sosi@ei.rub.de

Weiterführende Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter https://www.ei.rub.de/ und https://casa.rub.de.