CASA-Distinguished Lecture mit Dr. Nico Döttling

In Zusammenhang mit unserem DFG-Exzellenzcluster "CASA - Cyber Security in the Age of Large-Scale Adversaries" freuen wir uns, den Termin für die nächsten CASA-Distinguished Lectures bekannt zu geben. In diesem Format halten ausgewählte internationale und nationale Wissenschaftler/innen Gast-Vorträge am HGI.

Am 18. Juli von 12.00-14.00 Uhr kommt Dr. Nico Döttling vom Helmholtz Center for Information Security, kurz CISPA, ans HGI. Er hält in IC 03/606 einen Vortrag zum Thema "Trapdoor Hash Functions and their Applications ".  

Abstract: We introduce a new primitive, called trapdoor hash functions (TDH), which are compressing hash functions with additional trapdoor function-like properties. Specifically, given an index i, TDHs allow for sampling an encoding key ek (which hides i) along with a corresponding trapdoor. Furthermore, given a hash value H(x), a hint value E(ek,x), and the trapdoor corresponding to \ek, the i-th bit of x can be efficiently recovered. In this setting, one of our main questions is: How small can the hint value E(ek,x) be? We obtain constructions where the hint is only one bit long based on DDH, QR, DCR, or LWE. As the main application, we obtain the first constructions of private information retrieval (PIR) protocols with communication cost poly-logarithmic in the database size based on DDH or QR. These protocols are in fact rate-1 when considering block PIR.

Über Nico Döttling:

Tenure Track Faculty am Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit (CISPA) in Saarbrücken. Der Schwerpunkt seiner Forschung liegt auf den Themen "Public key encryption" und "Secure two-party computation". Von 2017 bis 2018 war er Juniorprofessor an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Davor war er Postdoc in der Gruppe von Sanjam Garg an der UC Berkeley, unterstützt durch ein DAAD-Stipendium von 2016 bis 2017 und Postdoc in der Krypto-Gruppe der Universität Aarhus, wo er von 2014 bis 2016 mit Ivan Damgård und Jesper Buus Nielsen arbeitete. Er hat 2014 am Karlsruher Institut für Technologie unter der Leitung von Jörn Müller-Quade promoviert und ist Gewinner des Erika und Dr. Wolfgang Eichelberger Dissertationspreises 2014. https://sites.google.com/site/nicodoettling/

 

Fürs leibliche Wohl ist gesorgt: Brötchen und Snacks sind vorhanden.

Wir freuen uns über Euer Kommen! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, aber die (Sitz-)Plätze sind begrenzt.