Der „Bochumer Cyber Security Inkubator“ soll Ausgründungen aus der Forschung fördern und Start-ups im Bereich IT-Sicherheit aktiv unterstützen. Im Cube 5 wird künftig der komplette Entwicklungszyklus eines Start-ups abgedeckt; die Besonderheit liegt darin, dass bereits vor der Gründungsidee mit Unterstützungsangeboten im Studium begonnen wird. Ebenso ist die professionelle Hilfe in der Technologieentwicklung zur Marktreife ein wichtiger Pfeiler des Inkubators. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Start-ups

Das HGI hat seit seiner Gründung 17 Start-ups hervorgebracht und ist damit im Bereich der IT-Sicherheit deutscher Spitzenreiter. Zudem sind unsere Ausgründungen außergewöhnlich erfolgreich. So wurden die Start-ups der ersten Generation – zynamics, escrypt, Sirrix und isits – durch die Großunternehmen Google, Bosch, Rohde & Schwarz und den TÜV Rheinland übernommen. Das einzigartige Ökosystem aus Spitzenforschung, engem Industriekontakt und einem großen Pool hervorragend ausgebildeter Studierender mit Unternehmergeist begünstigt die Entwicklung hoch innovativer Ideen am HGI. Junge Gründerinnen und Gründer werden beim Firmenaufbau und der Entwicklung ihrer Produkte oder Dienstleistungen bis zur Marktreife von uns unterstützt.

Die Start-ups wurden von Studierenden, Promovierenden oder Professoren des HGI gegründet, und ihre Technologie basiert auf der Forschung am HGI.

Standort und Netzwerk

Nordrhein-Westfalen hat sich in den letzten Jahren zu einem Hotspot für IT-Sicherheit entwickelt. Mit über 700 Forscherinnen und Forschern an rund 20 Forschungsstandorten sowie knapp 500 Unternehmen allein im Bereich IT-Sicherheit ist es sowohl im Bereich Wissenschaft als auch in der Wirtschaft einer der wichtigsten Standorte Deutschlands. Bochum und das Ruhrgebiet tragen hierzu besonders bei.

„Bochum hat eine der aktivsten Gründerszenen Europas im Bereich IT-Sicherheit. Zudem existiert ein hoch entwickeltes lokales und überregionales Netzwerk aus Unternehmen und Institutionen im Bereich Datensicherheit. Dieses Ökosystem bietet ideale Voraussetzungen für unser Projektvorhaben“, so Prof. Dr. Christof Paar, der als Lehrstuhlinhaber des Bereichs Eingebettete Sicherheit am HGI der RUB tätig ist und die Federführung des Projektes innehat. Neben Bochum werden auch an den Standorten Saarbrücken, Darmstadt und Karlsruhe Gründungsinkubatoren eingerichtet. 

 

Partner

Kooperationspartner aus Wirtschaft und Wissenschaft unterstützen durch ihr Know-How die Gründerinnen und Gründer als Mentoren. Veranstaltungen sowie der stetige Austausch mit den Partnern bieten Hilfestellung sich im IT-Security Ökosystem in und um Bochum zu etablieren.

Informationen zu Veranstaltungen

Hier finden Sie weiterführende Informationen zu diversen Veranstaltungen, die im Rahmen des HGI und Inkubators stattfinden...

Mehr erfahren